Kammersonate in C alteriert

Nachdem ich im Frühsommer 2009 das akustische und optische Vergnügen hatte, die Sinfonietta Bulgaria in der Löninger St.-Vitus-Kirche zu hören, hatte ich spontan das Gefühl, dass deren Besetzung eigentlich für eine überarbeitete Fassung meiner »Kammersonate in C alteriert« ideal wäre.

Jetzt bin ich nur gespannt, wie lange es dauert, bis ich die Partitur mit meinem Leib- und Magen-Notensatzprogramm PriMus neu gesetzt und angepasst habe. Mir hat gefallen, wie der Leiter der Sinfonietta Bulgaria, Viktor Ilieff die Partituren in A4 spiralgebunden hatte. Große Partitur-Formate scheinen out zu sein.

Und dann ist natürlich noch die Frage, ob die Sinfonietta Bulgaria das Stück überhaupt spielen würde.